Wissensbereich Sexualität

Sexuelle Entwicklung

Zu den Aufgaben von pädagogischen Fachkräften in Schulen und Kinder- tageseinrichtungen gehört die erziehe- rische Begleitung der sexuellen Entwicklung von Kindern und Jugend- lichen als Teil der Identitätsentwicklung. Um sexuelle Grenz- verletzungen zu erkennen, sind Kenntnisse über die Sexual- entwicklung in Kindheit und Jugend notwendig. Doch welche Aspekte gehören zu einer „gesunden“ sexuellen Entwicklung und welche Anzeichen im sexuallen Verhalten von Kindern und Jugendlichen deuten auf sexualisierte Gewalterfahrungen hin? Mehr erfahren

Sexuelles Erleben und Verhalten

Schon Kinder können für jemanden schwärmen. In der Pubertät erleben viele Jugendliche das erste Verliebtsein, den ersten Kuss und den ersten Ge- schlechtsverkehr. Dabei handelt es sich oft um einschneidende Erlebnisse. Doch wie wird sexuelles Verhalten erlebt? Forscher konnten feststellen, dass männliches und weibliches Sexualverhalten einen ähnlichen Reaktionsablauf hat: Erregung, Plateaubildung, Orgasmus und Rückbildung. Zur Erforschung von Jugendsexualität liegen bisher erst sehr wenige Erkenntnisse vor. Mehr erfahren

Sexuelle Orientierung

Die sexuelle Orientierung, die sich im Jugend- und Erwachsenenalter ausprägt, erfasst die sexuellen Wünsche und die sexuelle Neigung bezüglich des Geschlechts des Sexualpartners/der Sexualpartnerin. Die Angaben über Häufigkeiten der sexuellen Orientierung schwanken je nach Lebensalter, Zeitpunkt der Befragung und kulturellem Hintergrund. Mehr erfahren

Sexualität und Medien

Jugendliche nutzen Medien, um sich über sexuelle Themen zu informieren. Darüber hinaus bieten Medien - insbesondere Soziale Onlinenetzwerke und Chaträume - die Möglichkeit, die eigene sexuelle Identität zu erbroben. Sexualisierte Selbstdarstellungen (Sexting) und Pornografiekonsum im Jugendalter stellen pädagogische Fachkräfte in Schulen und Jugendeinrichtungen vor neue Herausforderungen. Mehr erfahren