Prävention

  • Begriffe

    In Forschung und Literatur wir bei sexualisierter Gewalt nach primärer, sekundärer und tertiärer Prävention unterschieden. Wenn mit Kindern und Jugendlichen präventiv im Sinne der Primärprävention gearbeitet wird, muss stets der Aspekt der sekundären Prävention berücksichtigt werden, da es durch vorbeugende Präventionsbemühungen zur Aufdeckung sexualisierter Gewalt kommen kann.

    Mehr erfahren
  • Rahmenbedingungen

    Der Erfolg von schulischer Präventionsarbeit gegen sexualisierter Gewalt hängt u.a. von den jeweiligen Rahmenbedingungen einer Institution und deren Personen ab.

    Mehr erfahren
  • Ziele und Inhalte

    Der Artikel geht auf wichtige Ziele und Inhalte der Präventionsarbeit ein, erklärt die unterschiedlichen Präventionsbausteine und gibt Tipps für die praktische Umsetzung von Prävention gegen sexualisierte Gewalt in der Schule.

    Mehr erfahren
  • Elternarbeit

    Eine umfassende Präventionsarbeit bezieht die Eltern bzw. Sorgeberechtigten der Kinder und Jugendlichen mit ein, so dass nicht nur im institutionellen Kontext sondern ebenfalls im familiären Nahraum sensibel und aufmerksam mit der Thematik der sexualisiertern Gewalt umgegangen wird.

    Mehr erfahren
  • Resilienz fördern

    Präventionsprogramme sollten die Resilienz von Kindern und Jugendlichen stärken. Dr. Monika Friedrich thematisiert in ihrem Artikel an welchen verschiedenen Schutzfaktoren Präventionsmaßnahmen ansetzen sollten.

    Mehr erfahren
  • Studienergebnisse Wirksamkeitsforschung

    Um für Präventionsangebote bedeutsame Informationen über Risiko- und Schutzmechanismen zu gewinnen, sind Evaluationen und Forschungen zur Wirksamkeit entsprechender Programme und Angebote notwendig. Einige Studienergebnisse zur Wirksamkeitsforschung finden Sie hier.

    Mehr erfahren

Präventionsprojekte

Unterrichts- materialien

Wie kann ich im Unterricht mit Schülerinnen und Schülern zu den Themen sexualisierte Gewalt, Sexualität, Pornografie, etc. arbeiten? Eine Auswahl an Unterrichtsmaterialien für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen finden Sie hier.