Termine Detailansicht

„War doch nur Spass …?“ Sexuelle Übergriffe unter Jugendlichen verhindern.

Veranstaltung von AMYNA e.V. in München

Das Projekt GrenzwertICH von AMYNA e.V. möchte nach 3-jähriger Laufzeit mit der Fachtagung den aktuellen Stand der Fachdiskussion zum Thema sexuelle Übergriffe unter Jugendlichen aufzeigen und Ansätze zur Prävention vorstellen.

Sexualität ist eines der zentralen Themen im Jugendalter. Jugendliche sind dabei, sich ihre sexuelle Identität zu erschließen und erste sexuelle Kontakte zu Gleichaltrigen einzugehen.
Leider erleben gerade in dieser sensiblen Phase viele Jugendliche - Mädchen wie Jungen - „blöde Anmache", ungewollte Berührungen oder erzwungene sexuelle Kontakte durch Gleichaltrige. Die Bandbreite sexueller Übergriffe durch Jugendliche ist groß und reicht von verbaler sexueller Belästigung bis hin zu massiven, strafrechtlich relevanten Formen sexueller Gewalt.

Fachkräfte, die mit sexuellen Übergriffen konfrontiert sind, stehen vor fachlichen Herausforderungen: Was ist (noch) in Ordnung? Wo muss ich eingreifen und wie? Wo sind die Grenzen pädagogischer Intervention? Warum kommt es zu sexuellen Übergriffen im Jugendalter? Was können wir vorbeugend tun? 

Fachkräfte, die mit Jugendlichen arbeiten, sind daher gefordert, durch präventive Angebote sowie durch eine adäquate Intervention sexuelle Übergriffe durch Jugendliche zu stoppen und nachhaltig zu verhindern.

Ziel der Fachtagung ist es, mit Vorträgen die aktuelle Forschung und fachliche Diskussion zum Thema aufzugreifen. Darüber hinaus geben ReferentInnen aus Forschung und Praxis in Workshops Anregungen zur Intervention und Prävention von sexuellen Übergriffen im Jugendalter für die pädagogische und beraterische Praxis.

Die Fachtagung richtet sich an Fachkräfte und MultiplikatorInnen aus allen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe, aus Bildung und Erziehung, Beratung sowie aus der Elternarbeit.

Die Veranstaltung findet am Freitag, 26.04.2013 im Kulturhaus Milbertshofen, Curt-Mezger-Platz 1 in München statt.

Informationen zum Tagungsprogramm und zur Anmeldung erfahren Sie hier.