Termine Detailansicht

Fachtagung "Kinderschutz - Schwachstellen im System"

„Kinderschutz – Schwachstellen im System“. Unter diesem Thema diskutieren namhafte Experten aus unterschiedlichen Fachgebieten im Rahmen einer bundesweiten Fachtagung am 16. Oktober 2014 in Berlin.

Die Kinder- und Jugendhilfe in der Bundesrepublik Deutschland befindet sich nicht erst seit dem vor kurzem erschienenen Buch "Misshandelt Deutschland seine Kinder" der Berliner Rechtsmediziner Tsokos und Etzold im Umbruch und muss sich sowohl in Theorie als auch in der Praxis zahlreichen Herausforderungen stellen.

Die Tagung richtet sich deshalb auch an unterschiedliche Zielgruppen. Neben Fachkräften aus der Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Verwaltung, Medizin und Justiz sind natürlich auch weitere Interessierte willkommen.

Mit dieser Tagung möchte die Stiftung Haus Pius XII anlässlich ihres 65- jährigen Jubiläums gemeinsam mit dem Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V. dazu beitragen, einen kooperativen Ansatz zu verfolgen und durch den Austausch und das Zusammenwirken mehrerer Disziplinen lösungsorientierte Perspektiven in der Kinder- und Jugendhilfe zu entwickeln.

Gerade in der aktuellen Diskussion helfen konfrontative und polemische Diskussion nur äußerst bedingt weiter. Es gilt vielmehr, im gemeinsamen Zusammenwirken tragfähige Handlungsstrukturen und präventive Unterstützungssysteme zu entwickeln und diese auch entspre- chend umzusetzen.

Neben interessanten Vorträgen und Diskussionen mit Referenten wie z. B. den Rechtsmedizinern Prof Dr. Tsokos, Dr, Saskia Etzold, Prof. Dr. Fegert, Prof. Dr. Macsenaere oder Prof. Dr. Salgo bietet die Fachtagung "Kinder- schutz - Schwachstellen im System?!" selbstverständlich ein Forum und die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch.

Nähere Informationen zur Tagung sind im Internet unter www.fachtagung-kinderschutz.de abrufbar