Termine Detailansicht

Kinderschutz für Mädchen und Jungen mit Behinderung

Fortbildung am 28.-29.08.2014 in Köln

Kinderschutz für Mädchen und Jungen mit Behinderung

Berufliche Weiterbildung der Kinderschutz-Zentren

Ort: Köln
Termin: 28.-29.08.2014

Kinderschutz muss auch für Jungen und Mädchen mit Behinderung gestärkt werden, denn sie sind im höheren Maße gefährdet als Kinder ohne Behinderung. Was heißt das für Prävention und Intervention? Wie müssten Risikoeinschätzung, Beratung und Therapie aussehen, wenn Jungen und Mädchen mit Behinderung keine homogene Gruppe sind? Welche Anforderungen an Interdisziplinarität, Zusammenarbeit und Vernetzung sind an die Behinderten- und die Jugendhilfe zu stellen? Welche Fachkenntnisse würden für die jeweiligen Berufsgruppen Sinn machen? Welche Haltung braucht es gegenüber Eltern und Kinder mit Behinderung? Diesen Fragen wollen wir möglichst praxisnah und im gemeinsamen Austausch nachgehen.

Inhalte des Seminars: Definition von Gewalt an Kindern und Vorkommen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede bei Kindern mit und ohne Behinderung, Gewalt an Kindern mit Behinderung und Behinderung als Folge von Gewalt, Folgen von Gewalt allg., Eltern von Kindern mit Behinderung und Kindern in Einrichtungen, Einbeziehung von Eltern in Klärungsfragen zur Gewalt, Elterngespräche führen beim Schutzauftrag § 8a SGB VIII, Haltung gegenüber Eltern von Kindern mit Behinderung, Kooperationsanforderungen und Netzwerkarbeit.

Adressat(inn)en: Mitarbeiter(innen) aus Jugendämtern, der Behindertenhilfe, sozialen Diensten, Beratungsstellen der Jugendhilfe und des Gesundheitswesens

Mehr Informationen zum Programm und zur Anmeldung erhalten Sie hier.