Termine Detailansicht

Fachtagung: Frauen und Mütter als Täterinnen

Kooperationsveranstaltung der DGfPI und des Vereins Schlupfwinkel e. V. in Nürnberg

Um die Auseinandersetzung mit Sexualisierter Gewalt zu ermöglichen, war von jeher ein Bruch von Tabus notwendig. Ob es sich um Sensibilisierung für Sexualisierte Gewalt im Allgemeinen, um die Tatsache, dass auch Jungen und Männer Opfer sein können, um die nicht immer zutreffende Zuschreibung Mann = Täter / Frau = Opfer, oder um opfergerechte Täterarbeit handelt, immer können Phänomene von Negierung des Offensichtlichen, hartnäckige Umdeutungen und Wahrnehmungsverzerrungen beobachtet werden. Ein nach wie vor ausgespartes Tabu – die Anerkennung der Existenz weiblicher Täterschaft wird allmählich gebrochen.

Der Fachtag Jungen als Opfer Sexualisierter Gewalt „Frauen und Mütter als Täterinnen“ soll FachberaterInnen und Interessierten Gelegenheit zur professionellen Auseinandersetzung geben und zu einer Sensibilisierung für das Thema „Weibliche Täterschaft bei Sexualisierter Gewalt gegen Jungen“ beitragen.

Eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit weiblicher Täterschaft bei Sexualisierter Gewalt ist im deutschsprachigen Raum im Entstehungsprozess. Die erhobenen Fallzahlen bewegen sich in einem weiten Spektrum, je nach Fokussierung auf Hell-, Dunkelfeld und/oder sozialem Cluster.

Das Thema Macht als zentrales Element Sexualisierter Gewalt ist geschlechtsübergreifend. Es sind unsere Vorstellungen von als „weiblich“ assoziierten Eigenschaften, die Täterinnenstrategien so erfolgreich machen. Männliche Opfer weiblicher Übergriffe kämpfen daher nicht nur gegen die Dynamik bei sexuellem Missbrauch, mit den bekannten Herausforderungen und Stolpersteinen, sondern auch gegen das gesellschaftlich Unvorstellbare.

Wissen verschafft zielgerichtete Handlungsfähigkeit. Kulturelle Aspekte, eigene Frauen- und Mutterbilder, der persönliche Umgang damit und entsprechende Fokussierungen sind zentrale Themen, um die Wahrnehmung und Auseinandersetzung auch im beraterischen Kontext zu beginnen und weiter zu tragen.

Die Fachtagung findet am 27. Juni 2013 von 09.00 – 17.00 Uhr statt.

Veranstaltungsort
eckstein
Burgstraße 1–3
90403 Nürnberg

Tagungsgebühren
Mitglieder DGfPI e.V. 60,00 EUR
Nicht-Mitglieder DGfPI e.V. 75,00 EUR
Tagung und Mitgliedschaft 95,00 EUR

Eine Zertifizierung durch die Psychotherapeutenkammer Bayern ist beantragt.

Informationen zum Tagungsprogramm finden Sie hier.