Termine Detailansicht

Rituelle Gewalt in satanischen Sekten

Fachtag in Bocholt

Rituelle Gewalt in satanischen Sekten

Erfahrungsberichte und therapeutische Einsichten

Mittwoch, 14. Mai 2014 von 14.00 - 20.00 Uhr

"altes Futura" Hindenburgstraße 5 Bocholt

Immer wieder berichten Menschen von satanistischen Ritualen in denen Menschen gequält, sexuell missbraucht undgetötet werden. Bereits 1998 wurde im Abschlussbericht der Enquete-Kommission des deutschen Bundestages "So genannte Sekten und Psychogruppen" und 2011 im "Abschlussbericht der Unabhängigen Beauftragten zur Aufarbeitung des sexuellen Kindesmissbrauchs, Dr. Christine Bergmann" auf das Thema Rituelle Gewalt hingewiesen. Es wird ein defizitärer Wissenstand beklagt und die Erforschung des Phänomens der rituellen Gewalt gefordert. Überlebende suchen Hilfe bei Ärzten, Beratungsstellen, Psychotherapeuten, Sozialarbeitern oder bei anderen helfenden Berufen. Mal erhalten sie fachkundige Unterstützung und mal werden sie als Spinnerinnen abgewiesen. Bislang bleibt es dem Engagement Einzelner überlassen, sich mit dieser Thematik zu befassen. Dieses kann aufgrund der hoch brisanten Thematik nicht so bleiben. Der Fachtag gibt Ihnen fachliche Impulse und bietet Ihnen die Chance, mit einer Überlebenden ins Gespräch zu kommen.

Referentinnen:
Brigitte Hahn:
Fachstelle für Sekten- und
Weltanschauungsfragen, Bistum Münster
Dr. med. Brigitte Bosse:
Traumainstitut Mainz
Nickis: Aussteigerin

Informationen zum Programm der Veranstaltung finden Sie hier.