Termine Detailansicht

Tagung "Schutz, Prävention, Therapie - Forschung zu sexualisierter Gewalt"

Veranstaltung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für interessierte Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Praxis am 29. November 2016 in Berlin.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung lädt interessierte Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Praxis zur Tagung "Schutz, Prävention, Therapie - Forschung zu sexualisierter Gewalt" am 29. November 2016 nach Berlin ein. Im Mittelpunkt der Tagung wird die Frage stehen, welchen Beitrag Bildungs- und Gesundheitsforschung zum besseren Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt und deren Folgen leisten können. Vom BMBF geförderte Forscherinnen und Forscher stellen dazu Ergebnisse ihrer Forschung vor.

Die Prävention von sexualisierter Gewalt ist eine aktuelle und wichtige Anforderung an Kinder- und Jugendarbeit und auch ein wichtiger Auftrag an die Wissenschaft. Daher fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit fünf Jahren Forschungsprojekte zu sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche. Durch neue Erkenntnisse sollen junge Menschen besser vor Übergriffen, Gewalt und Missbrauch geschützt sowie neue Behandlungsmöglichkeiten für Betroffene geschaffen werden.

Auf der Tagung „Schutz, Prävention, Therapie – Forschung zu sexualisierter Gewalt“ werden aktuelle Forschungsergebnisse vorgestellt. Im Zentrum steht der Austausch zwischen Forschung und medizinischer wie pädagogischer Praxis. Dieser Wissens- und Erfahrungstransfer soll auch künftig weiter gestärkt werden. Das BMBF wird die bestehenden Förderlinien fortführen.

Eine Ausstellung praktischer Materialien begleitet die Veranstaltung.

Eingeladen sind insbesondere Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, medizinischer und pädagogischer Praxis sowie der Fachöffentlichkeit.

Das Programm und die Anmeldung zur Tagung finden Sie hier