10-14

Click it 2

Präventionstheater gegen Cyber-Mobbing und sexualisierte Gewalt im Internet

 

Team Zartbitter Köln
Zielgruppe Klasse 5-8
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Schulform Sekundarstufe: Realschule

Die Story

Nach dem Motto „Alles so schön bunt hier“ surft Captain@Sorglos durch die Datenwogen, ohne sich um so banale Dinge wie Navigation und Orientierung Gedanken zu machen. Am Beispiel von Silvio und dessen Klassenkameradin Billa möchte Captain@Sorglos auch die letzten „Miesmacher und Internetverbieter“ vom unbegrenzten und freien Zugang zum Netz überzeugen. Das scheint anfänglich auch zu funktionieren: Bilder und Musik werden ausgetauscht, lustige Spiele und interessante Informationen im Netz entdeckt, Freundschaften gepflegt oder neue Freunde gefunden. Doch als Silvio sich gegen die Veröffentlichung eines gemeinen Videos über Billa wehrt, wird er selbst zur Zielscheibe von Drohungen, Demütigungen und sexuellen Übergriffen im Netz.

Zur Konzeption von click it!2

Das Zartbitter-Theaterstück click it!2 stellt sexualisierte Gewalt unter persönlich bekannten Jugendlichen  den in sozialen Netzwerken des Internets und per Handy in den Mittelpunkt der spannenden Geschichte. Die Story von click it!2 greift die Erfahrungen vieler Mädchen und Jungen auf, die im Sinne der Partizipation an der Theaterproduktion beteiligt waren. Die Jugendlichen berichteten über die Konfrontation mit harter Pornografie, sexueller Anmache, Horror- und Ekelvideos und vor allem über Cyber-Mobbing durch ihnen bekannte Jugendliche, die sie über die Schule oder privat kennen.

Das Theaterstück click it!2  überwindet die Isolation des Opfers vor dem Bildschirm: Das junge Publikum erlebt in der Identifizierung mit Silvio und Billa, dass die Konfrontation mit pornografischem Bildmaterial  und Cyber-Mobbing keineswegs „witzig“, sondern sehr belastend ist – nicht zuletzt da ihr privater Lebensbereich die Funktion als Schutzraum verliert.

click it!2  zeigt keine Bilder der Gewalt, sondern fördert die Empathie und Solidarität mit den Opfern. Ohne pädagogischen Zeigefinger vermittelt das Theaterstück die nicht nur im Netz überlebenswichtige Botschaft: Hilfe holen ist kein Verrat!

Fragen zu Gagen und Tournee-Rahmendedingungen sowie weitere Informationen/Referenzen zu den Produktionen beantwortet Ihnen Anette Tomakidi.

Zartbitter Köln e.V.

Kontakt- und Informations- stelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen.

Zur Website

Qualität

Für die Inhalte und Qualität der Präventionsprojekte sind die jeweiligen Träger und Institutionen verantwortlich.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Projektes folgende Qualitätsstandards