8-10
Kostenpflichtig
Mehrere Termine

Präventionsprojekt von Eigensinn e.V.

Themen der Projekttage sind u.a. körperliche Selbstbestimmung, Differenzierung von guten und schlechten Gefühlen und Berührungen, Tricks der TäterInnen, Nein sagen, Hilfe holen.

Die Inhalte werden durch vielfältige Methoden vermittelt: Bewegungsspiele, Rollenspiele, Gruppendiskussionen, singen u.v.m.

Team und Leitung 2 Diplom-Pädagoginnen (Leitung), 1 Psychologe
Zielgruppe Mädchen und Jungen, KlassenlehrerInnen, Eltern
Gruppen / Klassengröße Geschlechtshomogene Gruppen, möglichst ganzer Jahrgang pro Schule
Altersgruppe ca. 8-10 Jahre
Ort Bielefeld
Bundesland NRW
Jahrgang 3.Jahrgang

Zeitrahmen Vorbereitungsphase

  • Halbjährige Vorlaufphase: Kontakt zur Schule, Fortbildung für das Gesamtkollegium (Grundinformationen über Prävention von sexualisierter Gewalt)
  • 2 Vorbereitungsgespräche mit KlassenlehrerInnen zur Information über das Projekt, Voraussetzungen, Klassensituation etc.
  • Elternabend mit Informationen über das Thema und Projektverlauf

Zeitrahmen Durchführungsphase

  • Insgesamt 15 Unterrichtsstunden wöchentl.
  • 4-stündiges Projekt
  • anschließende Mädchen-/Jungensprechstunde über drei Wochen

Zeitrahmen Auswertungsphase / Nachbereitung

  • ca. 2-stündiges Gespräch mit den KlassenlehrerInnen
  • ausführliche Teamauswertung mit ReferentInnen
  • Bericht

Finanzierung

Nach Absprache

Inhalte/Präventionsschwerpunkte

  • Geschlechtsdifferente Prävention von sexueller Gewalt an Mädchen und Jungen
  • Vermittlung von Persönlichkeitsrechten
  • Altersgemäße Aufklärung zum Thema sexualisierte Gewalt
  • Geschlechtsdifferente Stärkung von Mädchen und Jungen

Ablauf des Projektes / der Unterrichtsreihe

1. Tag: Kennenlernen, Persönlichkeitsrechte von Mädchen und Jungen, Differenzierung von Gefühlen, Gefühls- und Körperausdruck, Differenzierung von Berührungen; Mädchen-/ Jungensprechstunde

2. Tag: Was ist sexualisierte Gewalt? Übergriffe durch Fremde, Tricks, Schuldfrage, Übergriffe durch Bekannte/ Verwandte, Was kann ich tun?; Mädchen-/ Jungensprechstunde

3. Tag: Begriffsklärung und Differenzierung zum Thema Geheimnisse, Nein sagen, Wer kann helfen? Wiederholung der Persönlichkeitsrechte; Mädchen-/ Jungensprechstunde

Methoden / didaktische Schwerpunkte

Spiele, Rollenspiele, Lieder, Arbeitsblätter, Stillarbeit, Gruppendiskussionen, Kleingruppenarbeit, Malen, Basteln, Geschichten lesen

Reflexion

Auswertungsgespräche im Team, Nachbesprechung mit den KlassenlehrerInnen, Bericht

Sonstiges

Durchgängig geschlechtsdifferente Projektarbeit Mädchen- / Jungensprechstunde (wenn nötig auch über das Projekt hinaus), Vernetzung mit lokalen Beratungsstellen

EigenSinn e.V.

Prävention von sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen .

Zur Website

Qualität

Für die Inhalte und Qualität der Präventionsprojekte sind die jeweiligen Träger und Institutionen verantwortlich.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Projektes folgende Qualitätsstandards