6-10
Ein Termin

Ganz schön blöd

„Ganz schön blöd!“ heißt die Zartbitter-Theaterproduktion gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen im Grundschulalter. Mit viel Lebensfreude und Musik stärkt „Ganz schön blöd“ das Vertrauen von Kindern in die eigene Wahrnehmung, unterscheidet zwischen schönen und blöden Gefühlen, fördert ein gesundes Misstrauen gegenüber Grenzverletzungen und somit das Vertrauen in sich selbst.

Team und Leitung Zartbitter Köln e.V.
Zielgruppe SchülerInnen der Primarstufe
Altersgruppe 6-10 Jahre
Schulform Grundschule
Jahrgang 1-4
Zeitrahmen Vorbereitungsphase Keine/Kaum Vorbereitung erforderlich

Inhalt

„Ganz schön blöd!“ vermittelt Handlungskompetenzen gegen sexuellen Missbrauch durch Erwachsene. Es stärkt Mädchen und Jungen gegen Angstmache und sexuelle Übergriffe durch Jugendliche und Gleichaltrige und setzt auf eine altersgerechte Art und Weise einen deutlichen Schwerpunkt in der Vorbeugung von Gewalt im Internet, per Handy und Spielkonsole. Dabei benennt das Theaterstück nicht nur die Problematik, sondern fördert die Widerstandskraft und Solidarität der Kinder untereinander, die Übergriffe per Handy und Internet keineswegs cool, sondern gemein finden.

Mit der Produktion dieses Theaterstücks entwickelte Zartbitter einen weiteren Baustein der Kampagne „click it!“, die bereits seit 2005 mit großem Erfolg läuft und im gesamten deutschsprachigen Raum große Beachtung findet. In den letzten zwei Jahren wurde Zartbitter auf Informationsveranstaltungen und Fachtagungen immer wieder von besorgten Eltern und Pädagoginnen und Pädagogen angesprochen, die im Alltag zunehmend mit der sexuellen Ausbeutung von Mädchen und Jungen in den Neuen FreundeMedien konfrontiert wurden und den Mangel an Konzepten und Materialien für die Präventionsarbeit mit Kindern im Grundschulalter beklagten. Mit der neuen Theaterproduktion und den „Ganz schön blöd! –Tipps für Mädchen und Jungen“ schließt Zartbitter nun diese Lücke.

Zartbitter Köln e.V.

Kontakt- und Informations- stelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen.

Zur Website

Qualität

Für die Inhalte und Qualität der Präventionsprojekte sind die jeweiligen Träger und Institutionen verantwortlich.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Projektes folgende Qualitätsstandards