7-10
Kostenpflichtig
Ein Termin
Heterogene Lerngruppe

"Das Familienalbum"

Präventionstheaterstück mit Elternabend und Lehrkräftefortbildung des Tandera Theaters in Kooperation mit lokalen Beratungsstellen

Team und Leitung TANDERA Theater, Dörte Kiehn u. Gabriele Parnow-Kloth
Zielgruppe Kinder der 1.- 4. Klasse (Alter: 7-10 Jahre)
Publikum max. 100 Schüler/Vorstellung
Ablauf Eine Spielsequenz à 45 Minuten, anschließendes Gespräch
Raum 1 Aula oder ein großer Klassenraum, möglichst verdunkelbar
Ort Mobiles Theater- bundesweit einsetzbar
Kosten In Absprache mit dem TANDERA Theater

Übergeordnetes Ziel

Eine altersgerechte und behutsame Einführung in das Thema " sexueller Missbrauch" - mit theatralen Bildern, die ein Gespräch über dieses Thema erleichtern.

Ziel des Projektes ist es, die Mädchen und Jungen angemessen und kindgerecht über sexuellen Missbrauch zu informieren, ihr Selbstbewusstsein und ihre Handlungsmöglichkeiten zu stärken und bereits betroffenen Kindern eine Hilfestellung zu geben. Es sind aber nicht die Kinder allein, die angesprochen werden, sondern im gleichen Umfang die für ihren Schutz verantwortlichen Erwachsenen. Sie erhalten eine umfassende Aufklärung zu diesem Thema.

Inhalt / Präventionsschwerpunkte

"Das Familienalbum", ein Puppentheaterstück für Mädchen und Jungen ab 7 Jahren, erzählt die Geschichte einer Mäusefamilie, in der Tochter Nießchen sexuelle Übergriffe durch ihren Onkel Watja erleben muss. Mit der Drohung, ein Blitz zerstöre das Familienalbum, wenn sie das "Geheimnis" weitererzähle, bringt Onkel Watja das Mäusekind zum Schweigen...

Folgende Präventionsthemen werden angesprochen:

  • Erkennen und Benennen "guter" und "schlechter" Gefühle sowie "guter und "schlechter Geheimnisse"
  • Hilfemöglichkeiten entwickeln und nennen können

Ablauf des Projekts

  • ca. 3-5 Std. Fortbildung der Lehrkräfte (in Kooperation mit regionaler Beratungsstelle)
  • Elternabend (Theaterstück und anschließende Diskussion mit den Schauspielerinnen)
  • Schülervorstellung (anschließendes Gespräch mit den Schauspielerinnen)
  • Nachbereitung in den Klassen - Unterrichtsmaterial wird zur Verfügung gestellt
  • (DAS FAMILIENALBUM ist auch als Bilderbuch erhältlich)

Informationen zur Finanzierung

Bei rechtzeitiger Antragstellung kann eine finanzielle Unterstützung des Projektes durch Landespräventionsämter, regionale Stiftungen o.ä. beantragt werden. Das Theater Tandera berät gern bzgl. einer möglichen finanziellen Unterstützung des Projekts.

Tandera Theater

Das Theater Tandera führt das Präventionsprojekt in Kooperation mit regionalen Beratungsstellen durch.

Zur Website

Qualität

Für die Inhalte und Qualität der Präventionsprojekte sind die jeweiligen Träger und Institutionen verantwortlich.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Projektes folgende Qualitätsstandards