Dr. Esther Klees

Vertretungsprofessorin FH Dortmund

Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften

 

Frau Klees war langjährig als Diplom-Sozialpädagogin in verschiedenen ambulanten und (teil-)stationären Betreuungssettings der Kinder- und Jugendhilfe tätig. Sie hat insbesondere traumatisierte Mädchen und Jungen (Opfer von Misshandlungen und Vernachlässigung) und gewaltbereite Jugendliche pädagogisch begleitet. Im Rahmen ihrer Promotion hat sie die erste deutsche Studie zum Thema Geschwisterinzest (Titel: Geschwisterinzest im Kindes- und Jugendalter. Eine empirische Täterstudie im Kontext internationaler Forschungsergebnisse.) vorgelegt.

In den letzten Jahren war Frau Klees als Geschäftsführerin der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.V. beschäftigt, die sich zum Ziel gesetzt hat, Fachkräfte verschiedener Professionen zu vernetzen und fortzubilden. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten zählten: Personalführung, Einwerbung von Fördermitteln, Planung und Umsetzung von bundesweiten Fortbildungsveranstaltungen, Leitung vom Bund geförderter Modellprojekte zur Qualifizierung von Fachkräften der Kinder-, Jugend- und Behindertenhilfe sowie die Mitwirkung in verschiedenen politischen Gremien auf Bundesebene.

Seit April 2013 ist Frau Klees als Vertretungsprofessorin im Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften (Sachgebiet Sozialarbeitswissenschaft) der FH Dortmund beschäftigt. Details finden Sie hier.

 

Ausgewählte Publikationen:

  • Klees, E. & Schele, U. (2011). In: Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung. (Hrsg.): Broschüre "Sexualisierte Gewalt in den Medien. Anregungen zur Berichterstattung über Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung." Düsseldorf: Eigenverlag.
  • Klees, E. (2010). Geschwisterinzest im Kindes- und Jugendalter. In: Kind im Zentrum Berlin (Hrsg.): Perspektive des Kindes - Texte zu Therapie und Beratung bei sexuellem Missbrauch. Berlin: Eigenverlag, 78 - 90.
  • Klees, E. (2010). Prävention innerfamiliären sexuellen Missbrauchs unter Geschwistern. In: Kirch, W., Middeke, M. & Rychlik, R. (Hrsg.): Aspekte der Prävention. Stuttgart: Thieme, 111 - 117.
  • Mebes, M. & Klees, E. (2009). Katrins Geheimnis. Eine Geschichte über sexuelle Übergriffe zwischen Geschwistern. Kinderbuch und Ratgeber für Erwachsene. Köln: Mebes & Noack.
  • Klees, E. (2008). Sexueller Missbrauch von Geschwistern: Sie hat mir vertraut - ich war doch ihr großer Bruder. Prävention, 11 (3), 10 - 12.
  • Klees, E. (2008). Geschwisterinzest im Kindes- und Jugendalter. Eine empirische Täterstudie im Kontext internationaler Forschungsergebnisse. Lengerich: Pabst.
  • Klees, E. (2008). Sexuelle Übergriffe Minderjähriger erkennen! Thema Jugend, 1, 2 - 4.